German English

Login

  • ani 00
  • ani 01
  • ani 02
  • ani 03
  • ani 04
  • ani 05

Herzlich willkommen in meiner ganz persönlichen Ecke!

Sonntag, 28. Mai 2017

Hier finden Sie, an was ich gerade arbeite, Sie können Artikel in englischer und deutscher Sprache, genauso wie Kurzgeschichten und Gedichte in beiden Sprachen lesen oder aus meinem Archiv schöpfen. Zudem erfahren Sie, was "Ani" so über die Welt an sich denkt, einiges ist da eher politisch anderes mehr philosophisch zu sehen. Zudem gibt es Tipps zu Musik, Kunst und Literatur.

Ich freue mich jedenfalls über Ihren Besuch – Kommentare können per E-Mail direkt von der Website an mich geschickt werden.
Ani Corné

Zum Nachdenken

Das Vertreiben und Morden geht weiter! Wir sehen es täglich auf unseren Nachrichtenschirmen, Idlib, in Syrien, Somalia, dem Jemen ... es gibt eine nicht enden wollende Liste der Orte, an denen Menschen unendliches Leid erfahren. Und immer sind es die Schwächsten, die es trifft. Ausgerechnet sie werden nun zum Sündenbock gemacht und mehr und mehr abgewiesen, weil sie jetzt an unsere Tür klopfen und um Einlaß bitten. Doch die Reichen sorgen sich um ihren Wohlstand, der Mittelstand bangt um seinen hart erworbenen Status, und die Unteren der Gesellschaft wollen nicht teilen,  weil sie gar nichts mehr zu teilen haben. So sollen sie also draußen bleiben - die Fremden, die so anders aussehen als wir! Angst sollen wir vor ihnen haben. Das jedenfalls erzählen uns die rechten Populisten, die gerade dabei sind, all die demokratischen, freiheitlichen Werte und Rechte, für deren Verteidigung unsere Väter und Großväter gekämpft und so zahlreich gestorben sind, mit haßerfüllten Parolen auszulöschen. Wollen wir das geschehen lassen und dabei tatenlos zusehen? Freiheit und Demokratie gibt es nicht umsonst. Die meisten von uns haben das vergessen, weil sie in Frieden und Freiheit aufgewachsen sind. Wir haben dieses hohe Gut seit Jahrzehnten  als Selbstverständlichkeit angesehen. Man sollte sich daran erinnern, daß die Dinge, die man als selbstverständlich ansieht, die ersten sind, die einem unbemerkt abhanden kommen.
 
Wir sehen jedoch einer weltweit noch nie dagewesenen Völkerwanderung entgegen. Aus allen Ecken der Erde sind Menschen auf der Flucht. Viele sterben auf der verzweifelten Suche nach Schutz und dem Bestreben, endlich in Sicherheit leben zu dürfen, auf ihrem Treck in die Freiheit, oftmals mit nichts weiterem mehr im Gepäck als die Hoffnung.
 
Aber, wollen wir solch ein Leben nicht alle? Manche von uns sind lediglich in der glücklichen Lage, in einem Land zu leben, wo es nunmehr seit 72 Jahren keinen Krieg, dafür aber um so mehr Wohlstand gibt. Doch nun stehen die Zeiten wieder auf Sturm. Wieder einmal steht die Welt vor einer Zerreißprobe, werden unsere Werte und Rechte, von Demagogen und Haßpredigern bedroht, die mit dumpfen Parolen -  und auch Gewalt - die Weltordnung niederreißen wollen. Dabei spielen sie mit unseren Ängsten, mit unseren Vorurteilen und mit unserem Glauben. Das dürfen wir nicht zulassen, denn sonst bleiben Humanität, Menschenwürde und -rechte auf der Strecke! Zivilisationen vor uns haben sich bereits auf diese Weise zerstört. Wir sind gerade dabei, es ihnen gleich zu tun.

Jeder von uns sollte und könnte etwas gegen das Leid, das Unrecht und die Demagogen, die uns unsere Werte nehmen wollen, tun. Ich habe diesbezüglich etwas Kleines angefangen, das allerdings bereits alle Anzeichen hat, vielleicht ganz groß zu werden. Interesiert? Dann lesen Sie hier weiter.

Meistgelesene Artikel

Sonntag, 28. Mai 2017

Zitate

Religion ist das Werk Gottes, das durch den Teufel seine Perfektion erhielt.

Nächstes
https://www.acc-art.eu/inner.php/ajax
Bitte warten ...

Lesestoff zur Kaffeepause

Buch Galerie

Soziale Medien

:: Anis Kaffeepause ::

Registrien Sie sich jetzt!
Abbestellen

Wenn Sie keinen Newletter mehr erhalten wollen, setzen Sie hier den Entfernungscode, der auf dem Ihnen zugegangenen Newsletter angegeben ist, dann klicken Sie auf Abbbestellen.

https://www.acc-art.eu/inner.php/ajax
Bitte warten ...
Ungültige e-mail addresse

Wer ist online

Es sind 2 Gäste und 0 User online.